Wildunfall auf Weinbergstrasse Pfaffstätten

In den späteren Abendstunden des 14.10. wurde die Freiwillige Feuerwehr Pfaffstätten zu einem Fahrzeugbrand auf der Weinbergstrasse zwischen Pfaffstätten und Gumpoldskirchen alamiert. Beim Eintreffen des Einsatzleiters konnte für den Fahrzeugbrand Entwarnung gegeben werden, da der Rauch durch die ausgelösten Airbags verursacht wurde. Es stellte sich heraus, dass es einen Zusammenstoß des PKWs mit einem Wildschwein gegeben hat. Polizei und die Florianis sicherten die Unfallstelle weiträumig ab und das Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt. Die Lenkerin wurde an der Hand verletzt und fuhr mit einer Bekannten ins Krankenhaus. Die Strasse wurde mittels Ölbindemittel gereinigt. Nach gut 1 1/2 Stunden waren die Arbeiten beendet und die Einsatzbereitschaft der FF Pfaffstätten konnte wieder hergestellt werden. 

RFLA, TANK 1, TANK 2 und MTF waren mit 22 Feuerwehrmännern und – frauen im Einsatz. 

Fotos: Stefan Schneider