Flurbrand in Pfaffstätten

Am heissen Samstag Nachmittag gab es für die Florianis der Freiwilligen Feuerwehr Pfaffstätten keine Zeit für Abkühlung. Am 20.07. um 14:36 Uhr kam es zur Alamierung mittels Pager und Sirene zu einem B1 Flurbrand in einer Wiese in der Nähe der Steinfeldgasse.

Kurz nach dem Eintreffen des Einsatzleiters stellte dieser den Brand von rund 1000mFläche fest. Während Tank 1 sofort mit den Löscharbeiten begann, bekämpfte das RLFA das Feuer an der Südostseite. Trockenheit und Wind erschwerten die Arbeiten, denn das Feuer breitete sich auch rasch Richtung Süden aus. Diese Seite übernahm Tank 2. Schlussendlich waren insgesamt rund 2000mFläche in Brand.

Der Ersatzleiter forderte die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel zur Unterstützung der Löschwasserversorgung an. Diese versorgten das RFLA und den Tank 2 der FF Pfaffstätten mit Löschwasser. Durch die Löscharbeiten an den drei Seiten konnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht und schlussendlich auch gelöscht werden. Die Ursache für den Brand ist unbekannt.

1,5 Stunden nach Alamierung konnte wieder in das Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Pfaffstätten stand mit 18 Mann, Bus, Tank 1, Tank 2 und RLFA im Einsatz.

Fotos: Feuerwehr Pfaffstätten & Stefan Schneider

 

Link zum Einsatzbericht der FF Tribuswinkel